3539 Fahrmischer

Allgemein:

Ein weiterer grundlegender LKW erschien 2011 mit einem Betonmischer. Als Vorbild diente ein Aufbau der Firma Liebherr, welcher auf einem drei-achsigen Fahrgestell Platz fand.

Das Fahrgestell des Baufahrzeugs basiert auf dem erst früher in 2011 erschienenen Dreiachs-Fahrgestell mit Actros-Kabine. Jedoch wurden die hinteren Kotflügel vorbildgetreu durch neue zum Fahrzeugtyp passende ersetzt. Die dadurch entfallenden angedeuteten Rückleuchten wurden nun genauso in die aus Metall gefertigte Grundplatte des Aufbaus integriert, wie auch eine passende Stoßstange. Der Aufbau selbst besteht bis auf die Trommel und den jeweiligen Anbauteilen ebenso aus Metall. Im Gegensatz zu älteren 1:55 Betonmischern lässt sich die Trommel nicht mehr über einen Hebel am Wassertank bewegen, dies ermöglicht jedoch den Liebherr-Schriftzug an beiden Seiten des Tanks komplett aufzudrucken. Selbstverständlich ist die Trommel aber dennoch drehbar und kann vorbildgerecht über den durchbrochenen Einlass befüllt werden. Auch die Schütte ist funktional ausgeführt und kann um die beiden auf den Kotflügeln untergebrachten Elemente erweitert werden. Viele Sammler jedoch befestigen diese Schalenstücke nicht am Modell, um Spannungsschäden zu vermeiden. Beide Erweiterungsstücke sind bei einem original verpackten Modell im Inlet hinter dem rechten Außenspiegel des LKW beigelegt.

Versionen:

3539-1

    • Version :  3539-01
    • Modell :  MB Actros MP3
    • Farbe :  blau/gelb
    • Räder :  LKW16-grau
    • Jahre :  2011-xxxx

 

 

 
3539-1b

 

Link:

Nicht nur Beton muss gemischt werden…

Advertisements