3537 LKW mit Muldenkipper

Allgemein:

Nachdem der LKW-Bereich einige Jahre sehr vernachlässigt wurde, sollte es 2010 endlich drei neue LKWs in 1:50 geben. Doch diese LKWs kamen nicht – vorerst. Ein Jahr sollte es nämlich noch dauern, bis der neue Mercedes Benz Actros MP3 es mit L-Fahrerhaus auch in die SIKU-Regale schafte, unter anderem mit einem Fernverkehrs-Kippauflieger der Marke Fliegl.

Mit diesem LKW hatte man endlich wieder einen soliden Sattelkipper in der Hand. Die Zugmaschine wurde mit der altbekannten und schwarz lackierten Sattelkupplung ausgestattet und die Stützfüße am abkoppelbaren Auflieger funktionieren nach einem schon seit Jahrzehnten bewährten System. Dennoch scheint das Modell in Relation zu seiner Größe recht leicht zu sein. Und tatsächlich, wir haben es bei diesem Modell mit einem komplett neuen Konzept von Kippmulde zu tun. Wie auch der Spoiler an der Zugmaschine sind sowohl Mulde als auch Heckklappe aus Kunststoff gefertigt. Auch gibt es keine Hubzylinder an der Kastenmulde, weder vorne am Podest, noch unter der Mulde. Für einen in Kippposition verharrenden Auflieger sorgt unter der Mulde nun ein simples Metallteil, welches in einer kleinen Einkerbung am Fahrgestell halt findet. Als einer der ersten drei ausgelieferten Ausführungen des neuen Actros hat sich jedoch ein Fehler in den ersten Produktionlauf eingeschlichen. Im Gegensatz zum Vorbild befindet sich bei den ersten Modellen die seitliche Typenkennung an der Kabine nicht vorne angeordnet, sondern mittig. Später wurde dies korrigiert.

Versionen:

3537-1

    • Version :  3537-01
    • Modell :  MB Actros MP3
    • Farbe :  rot/schwarz
    • Räder :  LKW16-grau
    • Jahre :  2011-xxxx
    • Varianten:                                       – Typenbezeichnung mittig           – Typenbezeichnung vorne

 

3537-1b

 

Link:

Gleiche Zugmaschine, aber dafür eine ziemlich teure Fracht.

Advertisements