1964 Fendt Ballenpresse

Allgemein:

Bereits im ersten Jahr der Farmer50-Serie hielt eine der charakteristischsten Landmaschinen überhaupt Einzug in den Maßstab 1:50: Eine Ballenpresse. Passend zu den Großtraktor-Modellen entschied man sich als Vorbild für die Quaderballenpresse 1270S aus dem Hause Fendt.

Aufbauend auf einem dunkelgrau lackierten Fahrgestell aus Metall bilden zwei vorbildgerecht mehrfarbig bedruckte Kunststoffteile in Fendt-Grün den Korpus der Presse. Der Auswurfs-Schacht besteht ebenso aus Kunststoff, wie die bewegliche Heckklappe. In Position gehalten wird Letztere durch zwei filigrane Kunststoff-Komponenten, welche Ketten darstellen. Ein Schließen der Klappe hat jedoch zur Folge, dass die Ketten geknickt werden, was sie auf langer Sicht beschädigen könnte. Bereift ist die Maschine mit den bekannten LKW16-Rädern in rot. Aber auch die bewegliche Pickup weist zwei kleine Stützräder auf, welche ebenso beweglich sind, wie die gezahnte Walze.  Als Zubehör liegt der Ballenpresse folgerichtig ein Quaderballen im Maßstab 1:50 bei.
Bereits 2013 sollte jedoch das letzte Jahr sein, in dem die einzelne Ballenpresse zu SIKUs Programm gehörte, seit dem ist sie nur noch in anderer Farbgestaltung im Zusammenspiel mit einem Traktor erhältlich (1951).

In der Summe ist auch die Fendt Ballenpresse ein einfach und effektiv gestaltetes Modell, welches sein Vorbild ausgezeichnet wiedergibt und zudem alle zu erwartenden Funktionen aufweist.

Versionen:

1964-1

  1. Version :  1964-01
  2. Modell :  Fendt 1270S
  3. Farbe :  grün/dunkelgrau
  4. Räder :  LKW16-rot
  5. Jahre :  2010-2013

1964-1b

 

Link:

Farblich passend ist dieses Zugfahrzeug.