1962 Muldenkipper

Allgemein:

Wie man schon damals in 1:32 startete, sollte auch im Maßstab 1:50 der erste Farmer Anhänger ein Heckkipper werden. Dem Wandel der Zeit gemäß wurde es aber diesmal natürlich kein Kipper mit Kastenmulde mehr, sondern ein Rundmuldenkipper.

Pate für den ersten landwirtschaftlichen Anhänger im Maßstab 1:50 war die Firma Krampe mit einem typischen schweren Halfpipe-Tandem-Kipper. Die Funktion sind sehr schlicht ausgeführt, so wurde auf einen vorbildgerechten Hubzylinder komplett verzichtet. Nichtsdestotrotz ist die Mulde meist im Stande auch in gekippter Stellung zu verharren. Gleiches gilt auch für die Heckklappe, welche sich realistisch aufklappen lässt. Das Heck des Fahrgestells ist mit einer funktionierenden Anhängerkupplung ausgestattet. Das einprägsame Farbschema, welches die meisten Krampe Fahrzeuge tragen, wurde gut nachempfunden, auch hat das Modell beidseitig ein entsprechendes weißes Krampe-Logo aufgedruckt bekommen.
Mit der Einführung neuer Achsen für die Farmer50-Serie im Jahre 2013 wurde auch dieses Modell, wenn auch etwas zeitversetzt, mit der nächsten Charge umgerüstet. Voraussichtlich soll der Anhänger aber bereits 2016 auslaufen; es ist davon auszugehen, dass er jetzt schon nicht mehr nachproduziert wird.

Zusammenfassend ist der Krampe Muldenkipper ein typisches modernes SIKU-Modell. Es ist schlicht und überschaubar, die gesetzten Linien und Proportionen sind aber wohl durchdacht und ansprechend. Genauso sind auch die Funktionen sehr einfach, dafür aber funktional und solide.

Versionen:

1962-1

  1. Version :  1962-01
  2. Modell :  Krampe
  3. Farbe :  rot/dunkelgrau
  4. Räder :  F1-grau
  5. Jahre :  2010-2015
  6. Varianten :
          – alte Achsen
    •     – neue Achsen

 1962-1b1962-1c

 

Link:

Gleiche Farbe, gleicher Einsatzzweck, aber dennoch ganz anders.