4 Kommentare zu “Neuheiten Januar 2015 – Teil II

  1. Und wieder trifft die Farbgebung nicht ganz meinen Geschmack. Ich würde mir das hellere Blau für Karosse und Grau für Inneneinrichtung wünschen.

  2. Hallo Alex,

    ja, das helle blau-metallic ist in der Tat eine schöne Farbe, jedoch im Gegensatz zu SIKUs Farbwahl nicht wirklich vorbildkonform. Hier mal das Vorbild in den Farben vom SIKU-Modell: http://www.volkner-mobil.com/volknerperforman.html
    Anzumerken sei auch, dass in der Regel die Vorbild-Hersteller für die Farben gewisse Vorgaben machen; im Normalfall werden eben Originalfarben verlangt, oder im Falle SIKU, Farben, die sehr nah an das Original herankommen.

    Viele Grüße
    Manuel

    • Bei den Produkten dieser Preisklasse (ich meine jetzt das Vorbild) gibt es kein Standard, da ist gewiss jede Farbe möglich. Farbvorgabe an Siku oder generell an Modellhersteller ist vielleicht bei Werbe-/Händlermodell das Thema. Sonst würde ja Bentley bei Siku kaum in Rot erscheinen. Ein Auto-Riese wie z.B. VW kann da noch gegenüber Siku an längeren Hebel sitzen, die Fa. Volkner wird vielleicht nicht gerade von Lizenznehmer überrannt. Ich vermute, dass das Siku-Modell dem Vorbild-Hersteller einen Bekannheitsschub verpasst. Wobei für diejenigen, wie mich, die erst jetzt Volkner kennenlernen, deren Produkte nicht ganz erschwindlich sind.
      Nur meine bescheidene Meinung, wobei ich gerne andere Meinungen oder gar Hintergrundinfos zu Entstehung von Modellen lesen würde.

  3. Mit Sicherheit ist bei einem solchen Produkt jede Farbe bestellbar, was aber trotzdem nicht heißt, dass es keine „Standard-Lackierung“ geben würde. Ich gebe zu, blöder Vergleich, aber da ist es ähnlich wie mit Baumaschinen. Da kann der Betreiber auch jede beliebige Lackierung bestellen, was aber natürlich alles extra kostet, so greifen die Meisten doch auf den Standard zurück (Liebherr-gelb, O&K-rot/weiß…). Ich denke die Google Bildersuche spricht klare Worte, was bei Volkner Mobil die „Standards“ sind.

    Die Farbvorgaben gibt es wirklich auch für Serienmodelle. Das ist zumindest das, was man immer wieder in Sammler-Kreisen von gut informierten Leuten hört. Mit Sicherheit machen auch nicht alle Vorbild-Hersteller tatsächlich Vorgaben, wohingegen andere sehr streng sind.

    Deiner Vermutung mit dem Bekanntheitsschub muss ich mich anschließen, dass scheint in der Tat sehr plausibel. Aber ist es nicht gerade dann besonders wichtig, dass auch die Lackierung einen hohen Wiedererkennungswert hat?

    So vermute ich das mal zumindest…

    Viele Grüße
    Manuel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.